Segnung und Übergabe des Containerschiffes MS "HERM J"

10.06.2005

Die Detlef Hegemann Rolandwerft hat unter der Baunummer 227 das 15. Container-Feederschiff für die Reederei Jüngerhans fertig gestellt.

Die über Stellplätze für 707 TEU verfügende MS "HERM J" wurde anlässlich der am 09.06.2005 an der Ausrüstungspier ihrer Bauwerft in Berne an der Unterweser stattfindenden Übergabe an die JMS Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG MS "HERM J" eingesegnet, während die traditionelle Schiffstaufe auf Grund des Todes des Reedereimitbegründers und technischen Direktors Kapt. Hermann Jüngerhans (5. Mai 2005) zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden soll.

Die mit Heimathafen London unter britischer Flagge kommende "HERM J" trat am 10.06.2005 eine Zeitcharterbeschäftigung bei UniFeeder (Arhus) an, die den eisverstärkten Neubau auf der Route Bremerhaven - St. Petersburg zum Einsatz bringen.

Es handelt sich bereits um das fünfte Jüngerhans-Schiff mit höchster Eisklasse. Der 133,60 m lange, 19,40 m breite und 9,45 m bis zum Hauptdeck seitenhohe und auf 7,34 m Tiefgang ca. 8500t tragende 6450-BRZ-Frachter kann 204 TEU im Raum und 503 TEU an Deck stauen und 425 TEU á 14 t befördern.

Für Kühlcontainer stehen insgesamt 150 Anschlüsse, davon 40 in dem auch für den Transport von Gefahrgütern ausgelegten Laderaum zur Verfügung. Ein 7200 kW leistender MaK-Motor Typ 8M43 ermöglicht der mit Wohnräumen für 16 Personen ausgestattete "HERM J" eine Geschwindigkeit von 18,3 kn. Der Neubau ist mit einem 500 kW-Bugstrahler und einem 1000-kVA Wellengenerator ausgerüstet.

Die Bilder zeigen die Segnung am 09.06.2005 sow ein Bild von der Probefahrt am 31.05.05.