MS "ARA J"erfolgreich verkauft

01.10.2007

Mit MS "ARA J" konnte am 01. Oktober das zweite Schiff der Reederei Jüngerhans in diesem Jahr und insgesamt bereits das 41. Schiff der Flotte nach einer Laufzeit von unter 10 Jahren erfolgreich verkauft werden.

Damit endet auch für die Anleger der "ARA J" ein sehr lukratives Investment.

Das 1.150 TEU-Containerschiff war am 26. März 1998 von der Peene-Werft in Wolgast an die Reederei Jüngerhans übergeben worden. Das unter der Baunummer 478 erstellte Schiff verfügt bei einer Länge von 148 Metern, einer Breite von 24,5 Metern und einem Tiefgang von 12,20 Metern über eine Tragfähigkeit von 16.900 Tonnen (tdw). Es ist mit zwei 35-Tonnen-Kranen sowie für Transport gefährlicher Güter ausgestattet. Das Schiff fuhr unter Jüngerhans-Flagge zuletzt in Zeitcharter für die dänische Reedereigruppe AP Moeller/Maersk.