Erster Stapellauf für Jüngerhans-Neubau in Vietnam

01.05.2008

Unter der Baunummer "NT 27" wurde das erste Schiff aus einer Serie von vier 700-TEU-Containerschiffen vom Stapel gelassen, die in Kooperation mit der Detlef-Hegemann-Werftengruppe auf der vietnamesischen Werft NASICO, Hai Phong gebaut werden.

Nach dem traditionellen Längs-Stapellauf wurde das Schiff an der Ausrüstungskaje der Werft festgemacht, wo bis zu der für Januar 2009 geplanten Übergabe des Schiffes an die Reederei nun die Fertigstellung erfolgt.

Das 133,6 Meter lange, 19,4 Meter breite und 7,34 Meter tiefgehende Schiff verfügt über 700 Stellplätze für 20-Fuß-Container (425 TEU bei 14 to homogener Beladung, bzw. 150 FEU mit Kühlcontaineranschlüssen). Der Neubau mit einer Tragfähigkeit von 8.500 tdw wird vom Germanischen Lloyd klassifiziert und verfügt über die hohe Eisklasse E3. Mit der 7.200 kw leistenden Maschine vom Typ MaK/Caterpillar 8M43 wird eine Geschwindigkeit von 17,5 Knoten erreicht.

In der Flotte der Reederei Jüngerhans, die zurzeit über 40 moderne Container- und Schwergutschiffe umfasst, befinden sich bereits vier Schwesterschiffe dieses Typs, die in den Jahren 2003 bis 2005 in Zusammenarbeit der zur Hegemann-Gruppe gehörenden Rolandwerft, Berne und Peene-Werft, Wolgast gebaut wurden.