Erster JMS-Officers Day in Odessa

23.05.2013

Zum ersten Mal hatte die Reederei Jüngerhans gemeinsam mit der Crewingagentur Marlow zu einem "Officers Day" eingeladen. Insgesamt 29 nautische und technische Schiffsoffiziere, die aus der Ukraine stammen und sich gerade im Urlaub befanden, waren dazu eigens nach Odessa gekommen. Manch einer hatte dafür mehrstündige Anreisen auf sich genommen. Vor Ort wurden die Teilnehmer vom Leiter der nautischen Inspektion und Fleet Operation Manager, Kapitän Jens Köster, begrüßt. Er stellte zunächst die Entwicklung der Reederei Jüngerhans, von der Entstehung bis zur heutigen Struktur und Flotte vor. Kapitän Andreas Schepers vom MCC - Maritime Competence Center - ist seit mehreren Jahren beratend für die Reederei tätig. Er stellte das ISM-Handbuch der Reederei vor und referierte zum ISPS - International Ship and Port Facility Security Code. Die Unternehmensgruppe Marlow Navigation wurde von Oleg Homenyuk (Marlow Cyprus) und Irina Pashkovskaya (Marlow Ukraine) repräsentiert, die die Dienstleistungsangebote ihres Hauses vorstellten. Jedem Vortrag schloss sich eine offene Diskussion und Gelegenheit für Fragen und Anregungen an. Aber auch während der gemeinsamen Mahlzeiten fand viel Austausch und Know-How-Transfer innerhalb im Kollegenkreis statt. Es sei deutlich geworden, dass die Veranstaltung dazu beitragen könne, die Verbundenheit der engagierten Schiffsleitungen zur Reederei zu fördern, lautete das Fazit der Organisatoren. Aufgrund der sehr guten Resonanz soll diese Veranstaltung in unregelmäßigen Abständen und an mehreren Standorten wiederholt werden. Der nächste "JMS-Officers-Day" soll voraussichtlich noch in diesem Jahr in Manila auf den Philippinen stattfinden.