KMS "A. JUENGERHANS"

Schiffsname KMS "A. JUENGERHANS"
Indienststellung 04.1961
Verkauf 01.1966
Schiffsart Küstenmotorschiff
Bauwerft C. Lühring Werft, Brake
Länge 35,23 m
Breite 7,28 m
Tiefgang 2,36 m
Ladungskapazität 300 TDW
Hauptmaschine 280 PS
Das Schiff wurde vorwiegend in der Skandinavienfahrt eingesetzt. Im Winter fuhr es wegen des Eisganges in der Ostsee von der Hütte Herrenwick bei Lübeck mit Roheisen nach Lüttich, die Rückreise bestand oft aus Kunstdünger zu den Ostseehäfen.

* 1966 an Friedr. Fiege & Werner Haak, Krautsand bei Stade, umbenannt in "TINA F".

* 1974 an Gebr. Steffens in Emden, umbenannt in "TINA S".

* 1975 umgebaut zu einem Tankschiff.

* 1978 Heimathafen Bensersiel.

* 1990 an die Bitunamel Feldmann GmbH, Lübeck, umbenannt in "BITUNAMEL VI".

* 1997 noch in Fahrt

(Quelle: Die Geschichte der Harener Küsten- und Seeschifffahrt - damals und heute -, Haren (Ems), 2001)


« zurück zur Liste